salon (za´lô:, frz.sa´lô;italien.-frz.)

Gesellschafts-, Empfangszimmer, elegant ausgestatteter Geschäftsraum.
- Regelmäßige Zusammenkunft eines intellektuellen Zirkels
- Bez. für eine Kunstausstellung lebender Künstler

1927 eröffnete in diesen räumen ein kolonialwarenladen, der neben der apotheke lag.
2003 haben wir den leerstehenden laden für eine kulturelle nutzung übernommen.

oliver blattner, ann-kristing fasting, britha krause,
maret riemer, volker schmidt und heike schneider gestalteten diesen raum zum "salon" um.

als "offenes wohnzimmer" finden in regelmäßigen abständen veranstaltungen zu den themen "architektur-wohnen-stadt" in form von work-shops, führungen und feierabendgesprächen statt.

ansonsten bieten wir raum für aussttellungen "lebender künstler" und eine plattform für nachbarn und anwohner.
salonbild
 
2006 2005 2004 karte
back